Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Music-Theatre-Opera-Art’ Category

http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/208/198/21

Advertisements

Read Full Post »

Wirklich lustig was sich Moewe da ausgedacht hat. Düst mal hin und probiert es mal aus.

Hier der LINK zu ihrem Blog:  http://moewenglanz.de/

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Port%20Genieva/211/86/22

Read Full Post »

6 Lieder von Bertold Brecht und Kurt Weill
vorgestellt in 6 Akten
____________________________________________________________
1. AKT : KNEIPE

Maple Leaf Rag (Scott Joplin, registriert am 18. September 1899)

DAS LIED VON DER UNZULÄNGLICHKKEIT MENSCHLICHEN STREBENS
Interpret: Bertolt Brecht
aus: Die Dreigroschenoper

Hinweis: Bertolt Brecht schrieb das Lied NICHT aufgrund von Erfahrungen in Second Life!
____________________________________________________________

2. AKT : BALKON ÜBER DER KNEIPE, KNEIPE

SURABAYA-JOHNNY
Interpretin: Lotte Lenya

Aus „Happy End“ (Komödie, Stück mit Musik) von Elisabeth Hauptmann, 1929, Nachfolgeprojekt zur Dreigroschenoper.
Song von Kurt Weill und Bertholt Brecht
_____________________________________________________________

3. AKT : PLATZ AN EINEM URBANEN HAFEN

DIE MORITAT VON MACKIE MESSER
Interpret: Bertolt Brecht
aus: Die Dreigroschenoper
_____________________________________________________________

4. AKT HOTELBALKON ÜBER VORPLATZ

DIE SEERÄUBER-JENNY
Interpretin: Lotte Lenya

Textentstehung ca. 1926, dann in Dreigroschenoper eingearbeitet. Ursprüngliche Melodie von Brecht. Ab 1927 neu von Kurt Weill unter Beibehaltung der brechtschen Refrainmelodie.
_____________________________________________________________

5. AKT : AM HAFEN, KANONENBOOT

KANONENSONG

aus dem Spielfilm „Dreigroschenoper“ von 1931
Georg Wilhelm Pabst, frei nach Brechts Bühnenstück.
Besetzung (u.a.): Jenny: Lotte Lenya
_____________________________________________________________

6. AKT : KNEIPE

ALABAMA SONG
Interpretin: Lotte Lenya

Brecht Gedicht 1925, Übersetzung ins Englische Elisabeth Hauptmann.
1927 von Kurt Weill für das „Songspiel Mahagonny“ neu vertont.
Auch in Brecht/Weill-Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny.
_____________________________________________________________

FINALE

The Entertainer, erschienen 1902,
Scott Joplin

Die Dreigroschenoper ist ein Theaterstück von Bertolt Brecht mit Musik von Kurt Weill. Die Uraufführung fand am 31. August 1928 im Theater am Schiffbauerdamm in Berlin statt.

Kurt Julian Weill – (1900, Dessau -1950, New York)
aus Deutschland stammender, jüdischer Komponist. Zusammenarbeit mit Bertolt Brecht ( Die Dreigroschenoper 1928, Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny 1930 ).

Scott Joplin ( geb. zwischen Juni 1867 und Januar 1868 bei Linden (!!!), gest. 1.April 1917, New York )

Jean „Django“ Reinhardt, getauft auf den Namen Jean Reinhar(d)t
( 23. Januar 1910 in Liberchies in der Nähe von Charleroi, Belgien – 16. Mai 1953 in Samois-sur-Seine bei Paris)

Stéphane Grappelli ( 26. Januar 1908 in Paris – 1. Dezember 1997 )

Mitwirkende:
Lenny McCloud,
Claude Martinek,
Ella McCloud,
Ria,
Mimi35xy,
Tom Loujoy,
Susanna Szcepanski,
Zafir

http://maps.secondlife.com/secondlife/New%20Berlin%20GNC/228/124/38

Read Full Post »

SUNDAY, the 16th of July at 1 PM SLT, in Royal Opera will present absolutely wonderful musical !!!
“NOTRE DAME DE PARIS”. Direction, scenography and choreography version for SL – by Ina Carpaccio

A musical adaptation of Victor Hugo’s novell „Notre Dame de Paris“ which follows the gypsy dancer Esmeralda and the three men who vie for her love: the kind hunchback Quadimodo, the twisted priest Frollo, and the unfaithful soldier Phoebus.

Quasimodo loves Esmeralda, but she loves Captain Phoebus, already engaged to Fleur de Lys but flattered by the gipsy girl’s attentions. Meantime the priest, Frollo, harbours carnal desires for Esmeralda and, egged on by Gringoire, jealously tries to stab Phoebus to death. Esmeralda is accused of the attempted murder and imprisoned.
Frollo offers to help her escape in return for sexual favours, but Quasimodo frees her and hides her in the belfry at
Notre Dame Cathedral. The homeless refugee Clopin and his gang invade the cathedral to free Esmeralda, but the invaders are attacked by Captain Phoebus and his regiment. Clopin is killed. Frollo betrays the hiding place of Esmeralda and Phoebus is forced to arrest her and announce she will hang. Quasimodo throws Frollo from the top of the belfry and rushes to save Esmeralda. He is too late. He retrieves her corpse and dies alongside her.

The performance in English. Wonderful music by Riccardo Cocciante, expressive characters and unique scenography. You can’t leave it.
Warmly invite with family and friends.

http://maps.secondlife.com/secondlife/Oceanea/14/126/39

Read Full Post »

Wer mal einen entspannten Abend mit Broadway Melodien erleben möchte ist hier genau richtig. Das Theater ist sehr liebevoll gestaltet,die Bühnenbilder sind Klasse und die Tänzer auch.Mir hat es sehr gefallen. Hier nun die Termine und paar Impressionen…..Besuch lohnt sich.

http://maps.secondlife.com/secondlife/Devils%20Cave/145/80/22

Read Full Post »

Ich war gestern auf einem Konzert des Musikers Psiquence. Trotzdem ich nun kein Fan dieser Art von Musik bin,hat es mir sehr gut gefallen.Alles war stimmig..die Bühne ..die Effekte und auch die Tänze seiner „GoGo Girls“. Hier mal paar Eindrücke für Euch und wer mehr wissen möchte der drückt den Link zu seiner Seite am Ende des Beitrages. Lest bitte sein Kapitel über Second Life. Videos von ihm findet ihr auf Youtube.

http://psiquence.de/

Read Full Post »

Wundervolle Bilder und heute nur 1 Linden…der Wahnsinn. Ab Morgen dann regulärer Preis. Ich habe mir eines gekauft. Im Erdgeschoß hängen die Bilder welche heute käuflich zu erstehen sind. Im 1. Stock wird es morgen so sein.

 

 

http://maps.secondlife.com/secondlife/Paris%20Couture/161/30/23

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: